Die beste Flüssigkeit für deine shisha?

Red Shisha

28. Juli 2021

So gut, wie jeder Shisha-Raucher, egal ob Anfänger, oder Experte, wird dir bestätigen, dass Die Flüssigkeit eins der wichtigsten Elemente einer Shisha ist. Die Flüssigkeit kühlt den Rauch ab und sorgt für angenehmen Rauch. Wenn nicht genug Flüssigkeit vorhanden ist, kann der Rauch kratzig und trocken sein.

Normalerweise ist Wasser die bevorzugte Flüssigkeit für die Vase, jedoch werden andere Flüssigkeiten immer beliebter. Deshalb haben wir hier für euch die gängigen und beliebtesten Möglichkeiten einmal aufgelistet.

Option #1 Wasser

Einfach, elegant und (normalerweise) sauber. Wasser ist die am häufigsten verwendete Flüssigkeit in der Wasserpfeife. Es ist geschmacksneutral und kühlt lediglich den Rauch und macht die Wasserpfeife geschmeidig. Es verändert weder den Geschmack noch hat es sonst irgendeine Wirkung. Es hat nur einen Zweck, und diesen Zweck erfüllt es gut.

Wenn du versuchst, die Aromen in bestimmten Tabak-Mischungen zu erkennen, wird dir die Verwendung von Wasser in der Vase immer ein unverfälschtes Ergebnis liefern. Es ist nämlich ziemlich schwierig, Blaubeer-Tabak mit einer anderen zu vergleichen, wenn man Orangenlimonade in der Vase hat.

Option #2 Saft

Die meisten Shisha-Raucher haben zumindest ein paar Fruchtaromen, die sie gerne mögen. Warum also nicht die Frucht verstärken, indem man Fruchtsaft in die Bowl kippt? Das war zumindest der Gedanke. Alles, von Orangensaft über Apfelsaft bis hin zu Cranberry- und Grapefruitsaft, wurde einem Shisha-Grundstoff zugesetzt, vermutlich mit gemischten Ergebnissen.

Fruchtsaft kann zwar den Fruchtgeschmack in der Bowl etwas verstärken, aber unserer Erfahrung nach macht er die Wasserpfeife fast zu süß. Die zuckrige Süße des Saftes hat die Tendenz, die Aromen in der Shisha zu überdecken. Manche Leute mögen da anderer Meinung sein, aber das ist nur unsere Erfahrung.

Fruchtsaft macht es auch schwieriger, deine Shisha zu pflegen. Fruchtsaft enthält große Mengen an Zucker, die dazu führen, dass das Innere Bowl klebrig wird. Dies kann auch zu Problemen mit der Bildung von Schimmel führen. Sie muss nach jedem Gebrauch gründlich gereinigt werden.

Ein einfacher Trick, um Probleme mit Fruchtsaft zu vermeiden, besteht darin, ihn im Verhältnis 50:50 mit Wasser zu verdünnen. Du kannst die Anteile nach Belieben ändern, aber auf diese Weise erhältst du eine bessere Viskosität der Flüssigkeit und sparst eine Menge des verwendeten Saftes, während du trotzdem immer noch leuchtende Farben in der Bowl bekommst.

Option #3 Limonade

Ähnlich wie bei Fruchtsäften empfehlen manche Leute, Limonade oder Limonade in die Bowl zu kippen, um einen zusätzlichen Kick an Süße zu erhalten.

Auch hier gilt, dass der Zucker und die Aromen der Limonade die Bowl sicherlich süßer machen, aber sie können die Shisha-Aromen in der Bowl beeinträchtigen.

Bei der Verwendung von Soda in der Vase sollte man auch bedenken, dass Soda Kohlensäure enthält, d.h. die Bläschen, die die Limonade sprudelnd machen. Wenn du Soda trinkst, ist das natürlich völlig normal, aber wenn du es in einer Shisha-Bowl verwendest, kann es einige unerwartete Effekte verursachen. Vor allem, weil sich die Kohlensäure in der Bowl ansammelt und die ersten paar Züge der Wasserpfeife hart sein können. Stellen dir vor, du würdest Sodakohlensäure einatmen. Das macht keinen Spaß, es sei denn, das ist dein Ding, schätze ich.

Pro-Tipp: Wenn du ein kohlensäurehaltiges Getränk in deiner Shisha verwendest, solltest du die Kohlensäure entfernen, bevor du die Bowl verschließt und mit der Session beginnst. Schüttle deine Flasche und öffne den Deckel langsam, um den Druck abzulassen. Wenn der Geschmack zu stark ist, du aber trotzdem etwas davon haben möchtest, kannst du ihn mit Wasser verdünnen.

Option #4 Alkohol

Bei manchen Gelegenheiten werden auch verschiedene Formen von Alkohol vorgeschlagen. Einige Leute empfehlen Tequila, Wodka usw. in die Bowl für die ultimative Geschmacksmischungen zu geben.

Der Alkohol kann den Geschmack der Shisha zwar durchaus verändern und ihr einen „Kick“ geben, aber er bringt auch einige Schwierigkeiten mit sich. Je nachdem, welcher Alkohol verwendet wird, enthält dieser Alkohol unterschiedlich viel Zucker. Wie in den Abschnitten über Fruchtsaft und Limonade erläutert, müssen Sie Ihre Shisha-Bowl daher gründlich reinigen.

Außerdem atmen Sie am Ende Spuren von Alkoholdämpfen ein, was sowohl geschmacklich als auch allgemein nicht angenehm ist. Wir raten dringend davon ab, reinen Alkohol oder Schnaps in den Boden zu geben.

Es gibt viele Leute, die sagen, dass sie mit verdünntem Wein mehr Erfolg haben als mit harten Spirituosen. Je nach Geschmacksrichtung ist ein Spritzer Wein gar nicht so schlecht, aber der Aufwand, den Sie betreiben müssen, um Ihre Wasserpfeife wieder in einen neutralen Geruch und Geschmack zu verwandeln, übersteigt den kleinen Geschmacksschub.

Option #5 Milch

Neben Wasser ist Milch die andere Flüssigkeitsoption, von der wir am meisten hören. Viele Lounges auf der ganzen Welt bieten Milch in der Basis als „Aufpreis“ an und werben damit, dass sie die Rauchwolke dicker macht.

Milch ist eine relativ geschmacksneutrale Flüssigkeit (zumindest in Bezug auf die Wasserpfeife), so dass sie die Aromen in der Bowl nicht allzu sehr beeinflussen sollte. Duz wirst vielleicht einen leichten Kick von „Cremigkeit“ bemerken, der durch die Milch verursacht wird, aber ansonsten sollte es keinen allzu großen Unterschied im Geschmack geben.

Obwohl sie den Geschmack nicht allzu sehr beeinträchtigt, macht Milch den Rauch unserer Erfahrung nach nicht dicker, wie viele Leute behaupten. Die Rauchmenge, die aus deiner Pfeife kommt und wie dick sie ist, hängt wirklich nur davon ab, wie du die Pfeife packst und die Hitze steuerst. Das Liquid selbst spielt in den meisten Fällen keine Rolle dabei, wie dick der Rauch tatsächlich wird.

Eine Sache, die du beachten solltest, wenn du Milch als Basis verwendest, ist, dass sie sich erhitzt. Der Rauch aus der Pfeife ist sehr heiß und wird durch die Flüssigkeit gezogen, um sie abzukühlen, bevor sie in den Schlauch gelangt. Die Wärme des Rauches wird auf die Flüssigkeit in der Basis übertragen.

Ich hoffe, du verstehst, worauf das hinausläuft, aber falls nicht, wird die Milch mit der Zeit immer wärmer, wenn du deine Wasserpfeife rauchst. Ich weiß nicht, wie ihr eure Milch mögt, aber durch warme Milch zu rauchen, scheint bestenfalls fragwürdig.

Was die Reinigung angeht, so ist Milch natürlich auch nicht so lange haltbar, also solltest du darauf achten, dass du deine Shisha-Bowl besonders gut reinigst. Wenn du die Milch in der Vase lässt, oder sie nicht gut genug reinigst, kann die Milch schlecht werden und dazu führen, dass die Bowl ziemlich ranzig riecht.

Das gilt auch für die gesamte Shisha-Ausrüstung, die mit der Milch in Berührung gekommen ist, z. B. den Schlauch und den Stiel.

Wer kann den Sieg für sich beanspruchen, wenn es um die beste Flüssigkeit für deine Shisha geht?

Unserer Erfahrung nach scheinen sich die meisten der oben aufgeführten Optionen einfach nicht zu lohnen. Sicher, Fruchtsaft kann etwas Süße hinzufügen, oder Alkohol kann Ihrer Session ein einzigartiges Geschmacksprofil verleihen, aber insgesamt erfordern alle bis auf eine der Optionen eine ganze Menge Arbeit im Nachhinein und können Ihren Shisha-Stiel wirklich versauen, wenn er nicht richtig gereinigt und gepflegt wird. Die zusätzliche „Cremigkeit“, die man durch die Milch in der Bowl erhält, ist es einfach nicht wert, dass man riskiert, dass die Milch in der Vase verdirbt und einen ranzigen Geruch hinterlässt.

Von all den Möglichkeiten, die wir oben aufgelistet haben, gibt es nur EINE Flüssigkeit, die wir empfehlen, in Ihren Shisha-Boden zu füllen: WASSER.

Wasser ist die einzige Flüssigkeit, die du während deiner Session in die Shisha geben musst. Es beeinträchtigt nicht den Geschmack, enthält keinen Zucker oder etwas anderes, das die Reinigung erschweren würde, und erfüllt den einzigen Zweck der Flüssigkeit in der Basis: die Kühlung des Rauchs.

Wenn du ein anderes Liquid in Deine Vase gibst, um deiner Session einen bestimmten Geschmack zu verleihen, versuche stattdessen, eine Prise des entsprechenden Shisha-Tabaks in Deine Bowl zu werfen. Das gibt Dir das kleine bisschen zusätzlichen Geschmack, das du suchst, ohne dass du dafür Saft (oder etwas anderes) in deine Bowl geben musst.

Wie siehst du das? Hast du noch Fragen? Hinterlassen gerne unten einen Kommentar!

Dennis Ciechoradzki

Hi, ich bin Dennis, ich habe die Seite Citysmoke ins Leben gerufen. Ich bin eigentlich im Bereich Online-Marketing tätig, jedoch leidenschaftlicher Shisha-Raucher, weshalb mir die Idee zu dieser Seite kam. Ich habe es mir als Ziel gesetzt, mein Wissen über Shishas zu erweitern und es mit euch zu teilen, sodass jeder den besten Shishagenuss erleben kann, denn aller Anfang ist schwer und man lernt nie aus.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.